Bürgerbegehren: Demokratie im besten Sinn

Amtsblatt Aktuelles

Auch wenn die Fraktion der Freien Wähler für die Realisierung des neuen Stadtteils Dietenbach eintritt, begrüßen wir den jetzt stattfindenden Bürgerentscheid zu diesem Thema. Wir halten es für richtig, dass die Bürgerinnen und Bürger mitstimmen, wenn eine wichtige Entscheidung für die Zukunft der Stadt getroffen wird. Weshalb wir z.B. maßgeblich den Bürgerbescheid zum neuen SC Stadion vor drei Jahren mitinitiiert haben. Wird es der Verwaltung und den politischen Entscheidungsträgern, also vor allem den im Gemeinderat der Stadt Freiburg vertretenen Parteien und Gruppierungen gelingen, eine möglichst große Zahl von Bürgerinnen und Bürgern dazu zu bewegen, auch tatsächlich ihre Stimme abzugeben? Es wird vor allem darauf ankommen, ob es gelingt, die Menschen von der Notwendigkeit eines neuen Stadtteils, für die zukünftige städtische Entwicklung zu überzeugen. Auch wenn viele Bürger/innen der neue Stadtteil Dietenbach nicht direkt betrifft, sollte dies nicht darüber täuschen, dass einer Ablehnung unmittelbare Konsequenzen für die zukünftige Bebauung in allen Ortschaften und Stadtteilen unserer Stadt haben wird. Klar ist, dass Freiburg viele Tausende Wohnungen benötigt, um allein dem bereits jetzt bestehenden Mangel an Wohnraum gerecht zu werden, auch ohne potentielles zukünftiges Wachstum. Es geht also nicht nur um die Frage, ob Wiesen und landwirtschaftliche Flächen auf dem Dietenbachgelände „versiegelt“ werden, sondern darum, ob dieser neue Stadtteil die Chance eröffnet, für ca. 15.000 Menschen ausreichend Wohnungen zu schaffen, oder ob der benötigte Wohnraum durch weitere Innenverdichtung und damit dem Wegfall von innerstädtischen Grünflächen oder durch noch höheres Bauen in vorhandenen Stadtteilen geschaffen werden muss. Die Fraktion der Freien Wähler begrüßt das Bürgerbegehren und hofft auf eine große Zustimmung zur Realisierung des neuen Stadtteils Dietenbach, den wir für dringend erforderlich halten.

Downloads

Amtsblatt als PDF pdf | 319 KB