Erhaltungssatzung Ja, aber mit Sinn und Verstand

Aktuelles Anfragen

Städtebauliche und Soziale Erhahltungssatzungen sind ein wichtiges Instrument, um das charakteristische Erscheinungsbild oder die Zusammensetzung der Wohnbevölkerung eines Quartiers zu erhalten und vor profitorientierten Investoren zu schützen. Doch darf nach Meinung der Freien Wähler die Erhaltungssatung Wohnungseigentümer_innen nicht daran hintern, notwendige oder altersgerechte Sanierungen vorzunehmen. Jedoch wurde an uns ein Fall aus dem Gebiet Stühlinger herangetragen, bei dem genau das der Fall ist. Die Wohnungs- eigentümerin, darf in ihrer eigenen Wohnung keine Tür setzten - mit Hinweis auf die Soziale Erhaltungssatzung. "Das kann und darf nicht Sinn und Zweck der Satzung sein", findet der Fratkrionsvorsitzende Dr. Johannes Gröger, "es muss weiterhin möglich sein, dass derartige Baumaßnahmen erlaubt sind".

Downloads

Schreiben als PDF pdf | 495 KB
PM als PDF pdf | 131 KB