Pressespiegel

04.02.2015 | Pressespiegel

Heftiger Streit im Gemeinderat um Wahlkampfstil (BZ, 04.02.2015)

Johannes Gröger wiederum fand, dass nun nicht ausgerechnet die Fraktion von "Freiburg Lebenswert" über einen unfairen Wahlkampf reden könne: "Sie haben doch diesen Ton erst reingebracht."

03.02.2015 | Pressespiegel

Nach dem Bürgerentscheid: Signale aus dem Stadtteil Mooswald (BZ, 03.02.2015)

SC-Präsident Fritz Keller stößt mit Stadträtin Anke Dallmann auf den Erfolg beim Bürgerentscheid an.

02.02.2015 | Pressespiegel

Glück und Enttäuschung (BZ, 02.02.2015)

J. Gröger: "Ich bin zuversichtlich, dass wir jetzt alle mit ins Boot holen können – das Ergebnis ist ein Schritt in die Zukunft."

29.01.2015 | Pressespiegel

Gemeinderatsfraktionen halten sich vor dem Bürgerentscheid bedeckt (BZ, 29.01.2015)

"Wir werden unser Vorgehen erst besprechen, wenn wir das Ergebnis kennen."

26.01.2015 | Pressespiegel

Genügend Fan-Schals für die Freien Wähler (BZ, 26.01.2015)

Fraktionschef Johannes Gröger von den Freien Wählern machte ernst. Er legte seine rote Krawatte ab und einen SC-Schal um.

21.01.2015 | Pressespiegel

Stadion-Befürworter vor dem Bürgerentscheid über ein neues SC-Stadion (BZ, 21.01.2015)

Anke Dallmann: Im Schwarzwaldstadion haben die Schwerbehindertenplätze auf der Südtribüne hinter dem Tor einen unangemessenen Standort, sie sind nicht einmal überdacht, so dass man dort bei Regen nass wird. Und ab und an kriegen die Rollstuhlfahrer, weil sie ganz vorne stehen, ein Bier von hinten übergeschüttet. Das sind unhaltbare Zustände.

19.01.2015 | Pressespiegel

Neujahrsempfang stand unter dem Motto der Inklusion in Waldkirch (regiotrends, 19.01.2015)

In ihrer mit lang anhaltendem Applaus bedachten Neujahrsrede hob die Sprecherin für Inklusion der Region Freiburg, Anke Dallmann, hervor, dass die Grundvoraussetzung es sei Inklusion zu verstehen, dass man Vielfältigkeit gewährleisten kann und man den einzelnen akzeptiert.

19.12.2014 | Pressespiegel

Stadträte werben über die Grenzen hinweg gemeinsam für eine Arena am Flugplatz (BZ, 19.12.2014)

Und der FW-Fraktionsvorsitzende Johannes Gröger erklärte, dass der SC andere wirtschaftliche Rahmenbedingungen brauche – und die könne nur ein neues Stadion liefern.

11.12.2014 | Pressespiegel

Gemeinderat spricht sich für Verhandlungen über eine Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge aus und fordert gute Bedingungen. (BZ, 11.12.2014)

Anke Dallmann (Freie Wähler) meinte: "Ja zur LEA, die Qualität muss stimmen."

10.12.2014 | Pressespiegel

Freiburg nimmt jesidische Frauen auf (BZ, 10.12.2014)

Auf Initiative von Michael Moos (Unabhängige Listen) hatten Grüne und SPD angekündigt, sich beim Land für einen uneingeschränkten Winterabschiebestopp bis 1. April einzusetzen; auch die Freien Wähler wollten sich an dem Appell beteiligen.

04.12.2014 | Pressespiegel

Bürgerinformation zum Neuen SC-Stadion (BZ, 04.12.2014)

Am Donnerstagabend debattierten in der Rothaus-Arena Freiburger Stadträte über Pro und Contra eines neuen SC-Stadion am Wolfswinkel. Der Live-Ticker des Abends zum Nachlesen.

30.11.2014 | Pressespiegel

Behinderte und Nichtbehinderte protestieren für Barrierefreiheit am Hauptbahnhof Freiburg (BZ, 30.11.2014)

Nachdem erste Appelle und Aufforderungen für Verbesserungen in Richtung Bahn ungehört blieben, fand es die Initiative an der Zeit, deutlicher in Erscheinung zu treten, so Anke Dallmann, Stadträtin für die Freien Wähler und eine der Gründerinnen der Initiative– und selber Rollstuhlfahrerin.

18.11.2014 | Pressespiegel

Gemeinderat Freiburg stimmt für neues SC-Stadion am Wolfswinkel (BZ, 18.11.2014)

Mit 33 zu 10 Stimmen hat sich der Gemeinderat für ein neues Stadion ausgesprochen. Grüne, CDU und Freie Wähler unterstützten die Pläne pro Stadion.

14.11.2014 | Pressespiegel

Ja zum neuen SC-Stadion (RegioTrends, 14.11.2014)

Sowohl die Fraktion der Freien Wähler als auch der Kreisverband haben sich klar positioniert in Sachen neues Fußballstation für Freiburg: das Votum lautet: Wir brauchen ein neues SC-Stadion.

14.11.2014 | Pressespiegel

Kuddelmuddel um die Regiokarte soll ein Ende haben (BZ, 14.11.2014)

Weil diese Unterschiede nicht mehr nachvollziehbar sind, hatten Grüne, Junges Freiburg, SPD und Freie Wähler im Juni ein neues Konzept beantragt und damit auch Forderungen von Eltern- und Schülervertretern aufgegriffen. Im Rathaus hatten Eltern gefragt, warum sie mehr als andere zahlen müssen.

22.10.2014 | Pressespiegel

Gemeinderat beschließt Gastrokonzept ohne KOD im Grundsatz / Verwaltung muss nacharbeiten. (BZ vom 22.10.2014)

Der Bedarf an Personal und Sachmitteln sei unbekannt, sagte der Freie Wähler Johannes Gröger. Und es sei fraglich, ob ein Baustein ohne Fundament Sinn mache. Trotzdem stimmte seine Fraktion dafür. "Um zu signalisieren, wir lassen die Menschen nicht allein", sagte Gröger und forderte von der Verwaltung, Inhalte nachzuliefern. Die wurde mit großer Mehrheit beauftragt, das Konzept samt Organisation zu erarbeiten. Neideck will es in den nächsten Wochen vorlegen.

10.10.2014 | Pressespiegel

Ratsmehrheit lehnt Kommunalen Ordnungsdienst ab (Südkurier, 10.10.2014)

Und Johannes Gröger von den Freien Wählern meinte: „Wenn der Kommunalen Ordnungsdienst unter die Räder kommt, ist das ein Armutszeugnis für eine Stadt, die keine Lösungen zu bieten hat.“

09.10.2014 | Pressespiegel

Winterdienst in der Kritik: Gemeinderat will Verbesserung. (BZ, 09.10.2014)

Mehrere Fraktionen, unter anderem die Freien Wähler bitten die Verwaltung Vorschläge zu machen, wie man im Winter öfter räumen und streuen könnte, um ganz Freiburg bei eisigem Wetter verkehrssicher zu machen.

07.10.2014 | Pressespiegel

Gemeinderat kippt den Kommunalen Ordnungsdienst (BZ, 07.10.2014)

Vor dem ersten Einsatz schon wieder abgeschafft: Der Freiburger Gemeinderat hat sich gegen einen Kommunalen Ordnungsdienst entschieden. Damit wurde der Beschluss des alten Stadtparlaments gekippt

 

 

06.10.2014 | Pressespiegel

Innenstadtbewohner sind für den KOD (BZ vom 06.10.2014)

Bewohner der Freiburger Innenstadt wohnen gerne im Stadtzentrum – obwohl sich die Lärmsituation dort in den vergangenen Jahren verschlechtert hat. Daher wollen sie den KOD – so das Ergebnis einer Umfrage der Freien Wähler.