Langeweile kommt auch 2017 nicht auf!

Aktuelles Amtsblatt

Kaum hat das Jahr 2017 begonnen, schon zeigen sich vielfältige Herausforderungen für das neue Jahr, deren Bewältigung viel Arbeit und verantwortungsbewusstes Handeln von den politischen Entscheidungsträgern, insbesondere auch dem Freiburger Gemeinderat erfordern. Neben der zentralen Aufgabe auch 2017 alles nur denkbare und mögliche zu unternehmen, um zusätzlichen Wohnraum zu schaffen, bleibt es ein zentrales Anliegen der Freiburger Kommunalpolitik, das subjektive Sicherheitsempfinden der Freiburgerinnen und Freiburger nachhaltig zu stärken. Hierfür ist es notwendig, offen mit dem Thema Sicherheit umzugeben und Probleme und Tatsachen zu kommunizieren. Eine weitere große Herausforderung für den Gemeinderat wird die Beratung und Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2017/2018 sein. Der vorgelegte Haushaltsentwurf mit einer massiven Neuverschuldung wird die Zustimmung der Fraktion der Freien Wähler nur schwer finden können. Auch wenn die neuen Schulden im Wesentlichen für notwendige Investitionen erforderlich sind, kann dies natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass es deutlich ernsthafterer Anstrengungen bedurft hätte, um in den Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen rechtzeitig vorzusorgen. Es gilt nach unserer Auffassung, die laufenden Kosten in allen Bereichen in den Griff zu bekommen, um so zumindest einen Teil der jetzt auf dem Tisch liegenden Neuschulden vermeiden zu können. Des Weiteren sollte auch ernsthaft überlegt werden das Tempo bei den vielfältigen Baumaßnahmen zu drosseln, die Investitionen also über einen längeren Zeitraum „zu strecken“. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern wünschen wir für das Jahr 2017 alles Gute. Für Ihre weitere Unterstützung bedanken wir uns im Voraus.

Downloads