Klimaschutz in Freiburg

Amtsblatt

Den Klimaschutz in Gewerbe und Industrie im Green Industry Park im Industriegebiet Nord zu fördern wird von uns sehr begrüßt, denn es wird die Weichen für die Zukunft stellen. Bereits in den work-shops hat es sich gezeigt, dass die Umsetzung der Klimaschutzziele aufgrund der sehr heterogenen Unternehmen mit ihren vielfältigen Tätigkeitsbereichen ein komplexes Vorhaben werden wird. Unter den angedachten Top 20 Maßnahmen spielt der Ausbau des Wärmenetzes eine große Rolle. Hier werden vor allem dezentrale Wärmekonzepte (kleine Verbundanlagen oder Blockheizkraftwerke) berücksichtigt und hoffentlich bevorzugt. Größere Lösungen wie z.B. Fernwärme haben den Nachteil der langen Leitungsverluste und unterliegen meistens einem Anschluss- und Benutzerzwang mit vom Betreiber festgelegten Gebühren, auf deren Höhe und Entwicklung die Nutzer keinen Einfluss haben. Bei der Wahl der Wärmeversorgung sollte deshalb Wahlfreiheit bestehen. In diesem Sinne sollte auch der zukünftige Klimaschutzmanager seine Beratungen und Empfehlungen aufbauen, wofür die Maßnahme „Schnellcheck Energieeffizienz“ hervorragend geeignet ist.

Downloads