In Waltershofen bewegt sich viel!

Amtsblatt

Letzte Woche waren die Freien Wähler mit ihrer Reihe „Gemeinderäte vor Ort“ in Waltershofen zu Gast. Die Führung im Farrenstall durch den Verein Z´sämme führte allen Anwesenden die Geschichte und die Gegenwart des Hauses vor Augen. Aus einem alten Bauernhaus wurde dank des Engagements eines ganzen Ortes ein Versammlungshaus, das der Dorfgemeinschaft und den Bewohnern bald die Möglichkeit bietet, sich zu treffen, zu tagen und zu feiern. Die ehrenamtlich geleistete Arbeit verdient höchste Anerkennung, was sich auch in einer weiteren finanziellen Unterstützung der Stadt niederschlagen muss. In der anschließenden offenen Gesprächsrunde kamen Ortschaftsräte wie Bürger/innen mit ihren Anliegen zu Wort. Ein brennendes Thema stellt dabei das nur schleppend vorankommende Bauverfahren in Niedermatten dar. Damit nicht die Situation entsteht, dass Bauwillige mangels Baumöglichkeit aus dem Ort abwandern, muss hier dringend das Verfahren beschleunigt werden. Vor allem angesichts der großen Wohnungsnot in Freiburg und Umgebung. Auch der Bau eines Radweges nach Gottenheim bewegt die Bürger/innen vor Ort schon seit vielen Jahren. Im Gutachten der Stadt Freiburg wurde er als Maßnahme mit der Priorität „sehr hoch“ eingestuft. Und dennoch geht die Umsetzung nicht voran. Die Freien Wähler werden die weiteren Entwicklungen im Auge haben und die Waltershofener unterstützen, damit sich hier dringend etwas ändert.

Downloads