Ehrenamt in Freiburg stärken!

Amtsblatt

Jede/r dritte Bürger/in ist ehrenamtlich aktiv und unterstützt mit ihrer/seiner Arbeit das öffentliche und soziale Leben. Ohne diese Arbeit wären viele Sportvereine, Schulen oder Kirchengemeinden arm dran. Eine öffentliche Wertschätzung als gesellschaftlich notwendige Leistung erfahren viele Initiativen bereits. Die Stadt Freiburg vergibt jährlich Preise für ehrenamtliches Engagement, doch diese Anerkennung reicht eben nicht aus, um viele Projekte auch in die Tat umzusetzen. Häufig können Ehrenamtliche Projekte nicht umsetzen, da die Sach- oder Projektkosten zu hoch sind. Damit diese Arbeit Bestand haben kann, braucht sie mehr öffentliche und institutionelle und somit finanzielle Unterstützung.  Vor vier Jahren wurde vom Gemeinderat ein Projektefond verabschiedet, der jährlich über 5.000 Euro verfügt. Er wird von den Ehrenamtlichen sehr geschätzt und genutzt. Leider reichen die Mittel bei Weitem nicht aus, um Sachmittel wie Flyer oder Veranstaltungskosten zu finanzieren. Jährlich gehen Anträge zwischen 20.000 und 30.000 Euro bei der Stadtverwaltung ein, von denen nur ein kleiner Teil bezuschusst werden kann. Die Freien Wähler haben deshalb einen interfraktionellen Antrag initiiert,  den bereits existierenden Projektefond von momentan jährlich 5.000 Euro auf jährlich 10.000 Euro zu verdoppeln.

Downloads