Vertrauen nachhaltig zerstört!

Amtsblatt

Mit großem Erstaunen hat die Fraktion der Freien Wähler den Bericht in der Badischen Zeitung vom 03. Juni 2014 ("Gemähte Wiese" für den Investor?) zur Kenntnis genommen, in dem ein Freiburger Stadtrat der Bauverwaltung Klüngelei mit Investoren, und dem Gemeinderat Untätigkeit vorwirft. Es geht hierbei um das Bauvorhaben Reinhold-Schneider-Villa in der Mercystraße. Ganz abgesehen davon, dass der geäußerten Kritik jegliche sachliche Grundlage fehlt, war bei Berichterstattung bereits klar, dass sich der tatsächliche Geschehensablauf des Baugenehmigungsverfahrens anders darstellt, als in der Kritik geäußert. Der eigentliche Skandal in dieser Angelegenheit besteht jedoch darin, dass ein weiteres mal, allein aus wahltaktischen Gründen heraus, alles getan wird, um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Stadtverwaltung, aber auch in die Arbeit der Gemeinderäte, nachhaltig zu erschüttern. Wenn sich hieraus zunehmende Politikverdrossenheit entwickelt, und das Ansehen ehrenamtlich tätiger Gemeinderäte beschädigt wird, kann dies nicht verwundern. So kann verantwortungsvolle Kommunalpolitik nicht gemacht werden.

Downloads