Sicherheit geht vor! - Verstärkter Winterdienst auch für Fußgänger und auf Behindertenparkplätzen

Amtsblatt

Zugegeben: Bei Wetterprognosen um die 20 Grad fällt es schwer, sich mit dem Thema Winterdienst zu befassen. Dennoch Eis, Schnee und glatte Straßen haben uns in den letzten Jahren ein paar Mal kalt erwischt. Unfälle und chaotische Straßenverhältnisse waren die Folge. Da dies nicht mehr passieren soll, hat der Gemeinderat am Dienstag Anpassungen beim Winterdienst beschlossen. Mit einem interfraktionellen Antrag haben sich auch die Freien Wähler dafür ausgesprochen, dass die Verkehrssicherung für Fußgänger an vielbegangenen Straßenkreuzungen und besonders in dicht besiedelten Wohnquartieren in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Senioreneinrichtungen ausgeweitet werden. Erstmals wurde auch eine langjährige Forderung der Freien Wähler in das Konzept aufgenommen: Drei Standorte von Behindertenparkplätzen im Innenstadtbereich werden ab sofort geräumt. So sollte auch im Falle von winterlichen Straßenverhältnissen Sicherheit und ein Mindestmaß an Mobilität gegeben sein!

Downloads