Bürgerthemen ernst nehmen

Amtsblatt Aktuelles

Die Ergebnisse der Bundestagswahl haben uns deutlich gezeigt, dass die Politik offensichtlich die Probleme vieler Menschen nicht wahrnimmt bzw. nicht adäquat darauf eingeht. Dies gilt auf Bundesebene, jedoch auch auf Kommunalebene müssen wir die Sorgen und Nöte der Bevölkerung kennen und ernst nehmen. Deshalb ist es traurig, dass ein Gemeinderat in Freiburg stundenlang über immer wieder die gleichen Themen diskutiert. Ob zur exakten Ausrichtung eines Kulturdenkmals wie des Siegesdenkmals erneut die gleichen Argumente in einer Endlosschlaufe diskutiert werden oder ob die Fachleute intern und extern wiederholen, dass bei der Stadionplanung alles korrekt läuft. Natürlich muss auch darüber im Gemeinderat abgestimmt werden, aber es wäre für alle Beteiligten und für die Sache gut, es würde zügiger gehen. Wichtiger wäre es jedoch, wirkliche Themen wie die Wohnungsnot in Freiburg genauso intensiv zu bearbeiten. Die Freien Wähler lassen deshalb beim Thema Dachgeschoßausbau nicht locker und haben nachgefragt, inwieweit die angekündigten Gespräche mit den Innungen und Bauträgern stattgefunden haben und welche Ergebnisse daraus hervorgehen. Besonders die Fördermöglichkeiten in diesem Bereich sollen geprüft und ausgeschöpft werden, um Anreize für private Hausbesitzer zu bieten, diese Flächen besser zu nutzen. Auch beim Thema Sicherheit sehen wir noch keine wirklichen Fortschritte. Deshalb haben die Freien Wähler die Verwaltung angefragt, wie viele Planstellen innerhalb der Partnerschaft „Sicherer Alltag“ mit dem Land Baden-Württemberg bereits besetzt oder ob die Personen gar schon geschult werden konnten. Wir warten gespannt auf die Antworten.

Um die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger besser kennen zu lernen, haben wir die Web-Seite

www.buergersprechstunde.de  eingerichtet. Wir laden Sie ein, diese zu nutzen und uns Ihre wichtigen Themen dort mitzuteilen.

Downloads