Anfrage Catering in den Schulen

Aktuelles

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Salomon,

 

am 03.Februar 2014 hatten wir ein ausführliches Gespräch mit dem Gesamtelternbeirat (GEB) der Freiburger Schulen. Unter anderem wurde vom GEB festgestellt, dass in den letzten Jahren immer mehr Klagen bezüglich des Essens und der Qualität der Caterer an den Schulen an sie herangetragen werden. Viele Schulen sind demnach unzufrieden mit den Catering-Firmen. Aufgrund der negativen Rückmeldungen wird derzeit sogar an einzelnen Schulen ein Fragebogen zur statistischen Erhebung bezüglich der Zufriedenheit und Qualität des Mensaessens von Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern erhoben.

 

Vorwürfe sind unter anderem:

·         Der Service lässt nach Einführung sehr schnell nach

·         Es ist teilweise keine ausreichende Menge an Essen für die Schüler/innen da

·         Ausländische Kinder haben oft wenig Alternative außer Nudeln mit heller Soße

·         Zusatzstoffe (besonders wichtig für Allergiker/innen) sind häufig nicht offen deklariert

 

Da die Stadt Freiburg Vertragspartnerin der Catering-Firmen ist, bitten wir um die Möglichkeit der Einflussnahme und um die Beantwortung unserer Fragen:

1.    Wie lauten die Kriterien zur Auswahl von Catering-Firmen an Freiburger Schulen?

2.    Inwieweit wird auf unterschiedliche Gruppen wie Vegetarier/innen, muslimische Kinder etc. Rücksicht genommen?

3.    Wie wird gewährleistet und evtl. kontrolliert, dass die Mengen des Essens ausreichend sind?

4.    Wo und auf welche Art müssen Zusatzstoffen deklariert werden?

 

Für Ihre Bemühungen darf ich mich bedanken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Anke Dallmann

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende FREIE WÄHLER